Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V.

Nick Volmert und Hussein Shiri ragen heraus – auch Henning Grobler weiter

aus der Verdener Aller-Zeitung / LOKALSPORT - Dienstag, 08. Oktober 2019

KRAGE

In die Vorsichtung gespielt: Henning Grobler (TV Oyten), Moritz Riese, Dustin Wikner (beide JH Wümme), Hussein Shiri, Nick Volmert (beide HSG Verden-Aller, v.l.). Foto: Elling

Verden – Gleich fünf Handballer der Kreisarbeitsgemeinschaft Bremer Umland (KRAGE) machten bei einem Vorsichtungsturnier in Verden auf sich aufmerksam. Im Jahrgang 2006 spielten sich besonders Nick Volmert und Hussein Shiri aus dem jüngeren C-Jugend-Jahrgang des Oberligisten HSG Verden-Aller in die Notizblöcke der Auswahltrainer. Zudem schafften auch Henning Grobler (TV Oyten), Moritz Riese und Dustin Wikner (beide JH Wümme) den Sprung. Wer für die Niedersachsenauswahl nominiert wird, entscheidet sich im März 2020. Dann steigt in Oyten die Hauptsichtung mit Landesauswahltrainerin Christine Witte. „Das wäre der nächste Stepp. Das Niveau sinkt allerdings, weil wir immer weniger junge Handballer in der Breite haben. Was sich natürlich auch auf die obere Leistungsspitze auswirkt“, gibt Jörg Muszynski, Koordinator dieser Vorbereitungsturniere der KRAGE, zu bedenken.

In Verden waren der Bremer Handballverband, Handballregion (HR) Bentheim-Emsland, HR Ems-Jade, HR Oldenburg sowie der KRAGE am Start. Bei einer Spielzeit von 2 x 12 Minuten entwickelte sich guter Handballsport, wo vor allem das Zusammenspiel geübt wurde. Als dominante Region erwies sich die KRAGE, die gleich in der Auftaktbegegnung dem BHV beim 17:9 die Grenzen aufzeigte. Die Bremer kamen danach besser in Schwung und gewannen ihre drei ausstehenden Partien. Die KRAGE, die sich aus Akteuren der Region Mitte-Niedersachsen und der Region Elbe-Weser bildet, hatte dann im zweiten Spiel gegen die HR Oldenburg beim 17:14 schwerer zu kämpfen. Die nächsten beiden Partien wurden zur Formsachen für Volmert & Co. Mit der HR Ems-Jade beim 21:4 und mit der HR Bentheim-Emsland (17:9) wurde kurzer Prozess gemacht.

Muszynski: „Nick und Hussein haben schon beeindruckende Leistungen gezeigt, mit Abstand die stärksten Spieler ihres Teams.“ Wer von Witte demnächst Post bekommt, dürfte sich in den nächsten zwei Jahren öfter bei Lehrgängen der Niedersachsenauswahl in Hannover aufhalten. Fernziel ist die Nominierung fürs U16-Nationalteam in zwei Jahren.  bjl

 

Event: Handballspaß bei Nacht

Stuhrer Schwarzlichthandball-Turnier am vierten Adventswochenende

Am Wochenende des vierten Advents 2019 veranstaltet die HSG Stuhr die dritte Auflage des jährlichen Schwarzlicht-Handballturniers. Auch in diesem Jahr wird wieder das beliebte Kinderturnier ausgespielt. Am Samstag gibt es Startplätze für je acht Teams der männlichen und weiblichen Jugend E auf zwei Spielfeldern. Am Sonntag spielen dann jeweils vier Team der männl. bzw. weibl. Jugend D in der Sporthalle der Lise-Meitner-Schule in Stuhr-Moordeich. "Mit insgesamt 24 Startplätzen sind wir an der absoluten Kapazitätsgrenze," so Mario Wittenberg, 3. Vorsitzender der HSG Stuhr, "wir hoffen, dass das Turnier 2019 wieder eine gelungene Veranstaltung wird." Begleitet wird die Veranstaltung wie auch in den letzten Jahren von Musik, kleinen Spielen und Kaffee und Kuchen für die mitgereisten Fans auf der Tribüne!
Die Anmeldeunterlagen sind unter www.hsgstuhr.de/schwarzlicht veröffentlicht.

Schwarzlicht

Protokoll Staffeltreffen D- und C-Jugend HRMN

Am 15.08.2019 um 19:45 Uhr fand das alljährliche Staffeltreffen der Jugend D und C in Döhlings Gasthaus in Morsum statt. Als Regionsvertreter nahmen Mario Wittenberg, stv. Vorsitzender Jugend (Protokoll) und Corinna Emigholz, Staffelleiterin teil.

Auszug aus dem Protokoll:

1 Begrüßung

Die Staffelleiterin Corinna Emigholz, eröffnet um 19:50 Uhr die Sitzung und begrüßt die Anwesenden. D-Jugendstaffelleiter Holger Cordes lässt sich auf Grund eines kurzfristigen, privaten Termins entschuldigen und richtet der Versammlung beste Grüße aus.

2 Vorstellung der Staffelleiter/innen

Die Staffelleiterin der Jugend C&D, Corinna Emigholz stellt sich den Anwesenden kurz vor.

3 Rückblick auf die Saison 2018/19

Corinna Emigholz berichtet mit Blick auf die abgeschlossene Saison 2018/19. Es wird darauf hingewiesen, dass die Schiedsrichter/innen in der Jugend D und C teilweise mit der Informationsmöglichkeit der Trainer/innen bei Verstößen gegen die vorgeschriebene Abwehrspielwiese nicht angemessen umgehen können.

4 Hinweise zur Saison 2019/20

Mario Wittenberg informiert, dass sich die Durchführungsbestimmungen der Handball-Region Mitte Niedersachsen geändet haben. Er weißt für die kommende Saison auf folgende Punkte besonders hin:

Spielerpässe
Zur Saison 2019/20 führt der HVN den elektronischen Spielausweis ein. Für jede spielberechtigte Person muss ein Foto in der nuLiga-Datenbank und damit auch in nuScore hinterlegt sein. Bis November dürfen im Rahmen einer Übergangsfrist die Spielerpässe in Papierform weiterhin verwendet werden. In der Handball-Region Mitte Niedersachsen besteht die Spielausweispflicht, sobald eine Person in Spielen der Jugend D und älter eingesetzt wird. Mario Wittenberg zeigt den Anwesenden die neuen Darstellungsformen in nuLiga und nuScore.

Meldung der Trikotfarben und Mannschaftsverantwortliche
Für jede Mannschaft sind in nuLiga die Trikotfarben, sowie mindestens ein Mannschaftsverantwortlicher durch die Vereine zumelden. Fehlende Angaben werden mit einer Ordnungsstrafe belegt.

Eintragung von Personen im Spielbericht
Jede Person (auch Ofizielle, Zeitnehmer/innen usw.) die im elektronischen Spielbericht nuScore eingetragen wird, muss auch in der nuLiga-Datenbank erfasst werden. Sollte eine Person aus zwingenden Gründen unerwartet in nuScore eingetragen werden, ist diese Person umgehend in die nuLiga-Datenbank aufzunehmen. Fehlende Personen werden mit einer Ordnungsgebühr bestraft.

Spielverlegungen
Eine Spielverlegung für ein Spiel am Wochenende ist bis zum Freitag um 23:59 Uhr vor dem Spiel ein entsprechender Antrag über nuLiga zustellen und durch den Gegner zu bestätigen. Spätere Spielverlegungen sind nicht möglich, die Spiele sind durchzuführen. Kostenfreie Spielverlegungen für Jugendspiele sind nach §82/I SpO für die jeweilige Altersklasse möglich, wenn eine kirchliche, schulische Veranstatung oder eine Auswahlmaßnahme anliegt. Es sind die entsprechenden Formen und Fristen zu beachten.

5 Richtlinien im Kinder- und Jugendhandball

Mario Wittenberg informiert, dass die akutelle Fassung der Richtlinien und Durchführungsbestimmungen im Kinder- und Jugendhandball auf den Seiten des Handball-Verband Niedersachsen e.V. >>> HIER <<< abgerufen werden kann. Diese Richtlinien sind für alle Mannschaften verbindlich. Er rät den Trainerinnen und Trainer diese aufmerksam zur Kenntnis zunehmen. Weiter teilt er mit, dass es im Vergleich zur Saison 2018/19 keine Änderungen in diesem Bereich gegeben hat. Für Fragen zu den Richtlinien und Durchführungsbestimmungen im Kinder- und Jugendhandball stehen die Staffelleiterinnen und Staffelleiter sowie die stv. Vorsitzenden Jugend und Bildung & Entwicklung zur Verfügung.

6 Termine, Aus- und Fortbildungen 2019/20

Mario Wittenberg informiert, über die folgenden Termine.

• 20. August: Fachwartetagung
• 21. August: Staffeltreffen Jugend E
• 22. August: Minitreff
• 04. und 05. Oktober: Trainer-C-Fortbildung in Verden mit Klaus Feldmann
• 25. Oktover: "Trikot-Tag" des Handball-Verband Niedersachsen e.V.
• 26. Oktover: Tag des Handballs in Hannover und weitere Aktionen Deutschland weit www.tagdeshandballs.de.
Vorstellung des neuen DHB-Spielabzeichens.
• 08. November: AOK Handball-Grundschulaktionstag www.grundschulaktionstag.info/hvniedersachsen.de.
Anmeleschluss: 30 September
• Sommer 2020: Beachhandball-Sommerliga
• Sommer 2020: Tag der Handballjugend in Rotenburg

7 Verschiedenes

Auf Nachfrage informiert Mario Wittenberg, dass in der Altersklasse männl. Jugend D bis zu 3 Spielerinnen der weibl. Jugend D mitwirken dürfen.

Top Platzierung beim Beachhandball

Niedersachsenauswahl (HVN) mit hervorragendem Platz 3  bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Beachhandball in Nürnberg

Vom 9. – 11.08.2019 fanden in Nürnberg die Deutsche Jugendmeisterschaften (ml./wbl. B und A-Jugend) im Beachhandball statt. Bei der ml. B-Jugend standen 7 Spieler unserer Handballregion im 10 köpfigen Landeskader  und hatten dabei großen Anteil am Erreichen der "Bronzemedaille". Neben den Landesauswahlmannschaften der Bundesländer, die mit dem Jahrgang 2004/05 spielen mussten, konnten sich auch Vereinsmannschaften (Jahrgang 2003 und jünger) über verschiedene Quali-Turniere für dieses Event qualifizieren. 

Ihr Auftaktspiel gegen den VfL Bad Schwartau gewannen die Niedersachsen beide Sätze klar mit 28:19 und 28:15, der Anfang war also gemacht. Auch die Berliner von der SG Hermsdorf/Waldmannslust konnte der konzentrierten Spielweise des HVN nichts entgegen setzen und verloren ebenfalls deutlich mit 14:27 und 12:26. Als Gruppenerste der Gruppe D trafen unsere Beachhandballer im Viertelfinale auf den zweiten der Gruppe A, den BHC Köningsbrunn. Aber auch der BHC konnte den Siegeszug beim 24:15 und 18:8 Erfolg der Niedersachsen nicht stoppen - das Halbfinale war erreicht. Hier allerdings trafen sie auf den selbsternannten Turnierfavoriten "Nordlichter HC Bremen", die mit einigen Jugendbeachhandball-Nationalspielern (Jahrgang 2003) auflaufen konnten. Obwohl unsere Talente jeweils zu Beginn der beiden Sätze mithalten konnten, setzte sich letztendlich doch die körperliche Überlegenheit der Bremer beim 11:19 und 13:28 durch. Im kleinen Finale um Platz 3 war ihr Gegner dann die "Bremer Landesauswahl (BHV) ", kannte man sich doch aufgrund zahlreicher Testspiele sehr gut, die aber allesamt der BHV gewinnen konnte. In einem dramatischen Spiel kam es nach einem 1:1 Satzgleichheit (10:12 und 14:10) dann zum "Shoot out". Als HVN Keeper Bastian Clasen beim 8. Wurf parieren und Linkshänder Louis Beyer dann seinen Ball im Tor versenken konnte, kannte die Freude der Niedersachsen bei 7:6 Shoot-Out-Sieg keine Grenze. Deutscher Jugendmeister wurde die Vereinsmanschaft "Handball Baden-Württemberg", die sich völlig überraschend im SO gegen die "Nordlicher HC Bremen" ebenfalls mit 7:6 durchsetzen konnte.

"Den Bronzeplatz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft errungen und dabei die beste Landesauswahl zu gewesen zu sein, das ist doch ein absolut mega Erfolg für uns", waren sich alle einig.

Doch damit nicht genug. Bundestrainer Marten Franke hat aufgrund ihrer sehr guten Leistungen folgende Spieler zum 1. DHB-Sichtungslehrgang am 17.08.2019 nach Hannover eingeladen: Lukas Seliger (TV Oyten);  Tom Lasse Blatt, Lasse Metzing,  und Bastian Clasen (alle HSG Verden-Aller)

Wir wünschen unseren Jungs viel Glück und Erfolg!

A8AC03C5 B8C3 445E BCC9 65C0CDF6DA06

Talente aus der Region fahren zur deutschen Meisterschaft nach Nürnberg

7 Spieler aus der Handballregion Mitte Niedersachsen  bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Beachhandball in Nürnberg

Am 03.08.2019 fand die Sichtung zur Niedersachsenauswahl (HVN) im Beachhandball der Jahrgänge ml. 2004/05 statt. Hier wurden jeweils 10 Jungen aus den Stützpunktmannschaften Verden und Hannover den HVN-Sichtern präsentiert. Nach schweißtreibenden Spielen und Trainingseinheiten überzeugten insgesamt 7 Handballer aus unserer Region und erhielten die Nominierung zur Niedersachsenauswahl und damit verbunden die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften, die vom 9. – 11.08.2019 in Nürnberg stattfinden.

Folgende Spieler freuen sich über die Nominierung:

Lukas Seliger (TV Oyten);  Louis Beyer, Tom Lasse Blatt, Lasse Metzing, Yago von Ahsen, Niklas Nowak und Bastian Clasen (alle HSG Verden-Aller)

Beachhandball

Ausbildung

Service