Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V.

Meisterehrungen der Saison 2018/2019 in Angriff genommen

Auch bei den männlichen Teams gibt es Meister zu ehren. In der Klasse Regionsoberliga männl. B-Jugend blieb es bis zum Schluss spannend. Am Ende ging der Titel an das Team von Felix Wendt und Erik Beusse aus Daverden, da sie den direkten Vergleich mit Verfolger HSG Phoenix für sich entscheiden konnten (28:4)

Daverden

In der Regionsoberliga der weiblichen C-Jugend konnte sich der Jugendhandball MoIn Wesermarsch den Titel sichern. Das Team um Maren Jacobsen und Tabea von Hollen blieb mit 36:0 Punkten ungeschlagen und wurde in eigener Halle von Staffelleiterin Corinna Emigholz geehrt.

JH MoIn

 

Auch die weibliche B-Jugend der HSG Phoenix wurde als Meister in der Regionsoberliga geehrt . In der Staffel Süd gab die HSG zunächst noch einen Punkt ab (23:1). In der Meisterrunde jedoch blieben die Mannschaft verlustpunktfrei und sicherte sich mit 4:0 Punkten und 51:29 Toren den Meistertitel.

Phoenix

 

Die erste Ehrung in der Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V. ist durchgeführt.  Der stv. Vorsitzende Jugend Mario Wittenberg ehrte zusammen mit dem stv. Vorsirtzenden Spieltechnik Friedhelm Gollnow die weibliche A-Jugend der HSG Bruchhausen-Vilsen / Asendorf in eigener Halle. Stellvertretend für den HVN, der die Leitung für den regionsübergreifenden Spielbetrieb der A-Jugenden hat, überbrachte die Handball-Region Mitte Ihre Glückwünsche. Die Truppe der HSG blieb in Ihrer Staffel Regionsoberliga Nord mit 28:0 Punkten ungeschlagen und sicherte sich somit unter dem Trainerteam Schnichels / Schnichels  den Meistertitel.

HSG Br

Ausbildung

Service