• 008
  • 007
  • 004
  • 009
  • 006
  • 003
  • 004
  • 001
  • 005

Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V.

Meisterehrung des TSV Intschede - wA holt Platz 1 in der Verbandsliga Süd

Am Samstag wurde die weibliche A-Jugend des TSV Intschede vom HVN geehrt.  In der HVN Staffel Verbandsliga Süd sicherte sich der Weserstrand Nachwuchs souverän den Meistertitel. Mit 18:2 Punkten wurde eine Klasse Saison gespielt.  Auf der Saisonabschlußfeier "TRIKOTPARTY" des Vereins am Samstag, überbrachte Friedhelm Gollnow als stv. Vorsitzender Spieltechnik der Handball-Region Mitte Niedersachsen die Glückwünsche der Region und des HVN und überrreichte die Meister T-Shirts!
 
Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft mit ihren Trainerinnen Luisa Hahn und Michele Dahlendorf.
 
TSV Intschede wA 2016 17
 

HVN Sichtung in Oyten - Jahrgang m2003 und w2004 gesichtet

Am 8. April hat in Oyten die alljährliche HVN Erstsichtung stattgefunden, bei der ingesamt 7 Regionsauswahlmannschaften Ihre Spieler/-innen vorgestellt haben. Jedes Auswahlteam der Reionen:  KRAGE (Handball-Region Mitte Niedersachsen + Handball-Region Elbe Weser), HR Lüneburger Heide, HR Oldenburg, HR Oldenburger Münsterland, HR Ems-Jade, Bremer Handballverband, HR Bentheim-Emsland durfte dem HVN Sichtern / Trainern 12 Spieler/-innen vorstellen. Im Turniermodus "Jeder gegen Jeden" konnten alle Talente zeigen, was sie gelernt hatten, doch es standen neben spielerischen Können auch sportmotorische Tests und Turnen auf dem Programm.  Aus unsere Region Mitte Niedersachsen haben insgesamt 5 Spieler und Spielerinnen über die KRAGE an der Sichtung teilgenommen.  Cedric Trumpke, Marlon Hencken und Niklas Aevermann (alle TV Oyten), sowie Jette Dudda (HSG Verden-Aller) und Pia Reincke (JH Wümme) haben alles gegeben. Am Ende konnte Cedric Trumpke bei den Jungs überzeugen und wurde von Landestrainerin Christine Witte zum ersten Lehrgang am 28. +  29. April 2017 in die Sportschule Lastrup eingeladen. Niklas Aevermann hat es auf die Reserveliste geschafft und Marlon Hencken wurde zum Stützpunkttraining eingeladen. Bei den Mädchen konnte leider keine unserer Spielerinnen den Landestrainer Christian Hungerecker überzeugen. Für Cedric beginnt mit dem ersten HVN Lehrgang nun die nächste Stufe der Talentförderung. Neben Einheiten zur Weiterentwicklung der koordinativen Fähigkeiten und zur Verbesserung der Athletik oder zur Optimierung des Angriffsspiels stehen genauso welche im Bereich Passen, Fangen und Werfen auf der Agenda. Wir wünschen Ihm daher viel Glück und Erfolg.

HVN SIchtung

(von links: Pia Reinerts, Jette Dudda, Niklas Aevermann, Cedric Trumpke, Marlon Hencken)

ACHTUNG: Relegation C-Jugend 2017/2018

Das erweiterte Präsidium ist dem Antrag des HVN-Vizepräsident Bildung und Entwicklung Dieter Hunstock gefolgt und hat die Zulässigkeit der 3:2:1-Abwehr in der Altersklasse C-Jugend beschlossen. Diese Abwehrvariante wurde zuvor schon einmal für die Leistungsklassen der C-Jugenden erlaubt, doch damals gab es viele Beschwerden, da man Leitungs und Breitensport in ein und derselben Altersklasse nicht einfach trennen kann. Als Kompromiss wurde die 3:2:1-Abwehr daher durch die 3:3-Abwehr ersetzt. Nachdem nun im D-Jugend Bereich jedoch die 1:5-Abwehr wieder erlaubt wurde, steht der 3:2:1-Variante in der gesamten C-Jugend nichts mehr im Wege.

Die Änderung ist schon ab der Relegation 2017/2018 gültig und wird kurzfristig in die "Richtlinien und Durchführungsbestimmungen für eine einheitliche Wettkampfstruktur im Kinder- und Jugendhandball" eingearbeitet.

Hier noch einmal die zulässigen Abwehrvarianten nach Altersklassen:

F- Jugend: Manndeckung

E-Jugend: Manndeckung

D-Jugend: Manndeckung, sinkende Manndeckung, 1:5-Abwehr

C-Jugend: Manndeckung, sinkende Manndeckung, 1:5-Abwehr, 3:3-Abwehr, 3:2:1-Abwehr

Weitere 15 Juniorschiedsrichter erfolgreich in der HRMN ausgebildet

Jugend pfeift

Am vergangenen Wochenende hat in Morsum zum dritten Mal die Ausbildung zum Junior-Schiedsrichter der Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V. stattgefunden. Vorbildlich haben sich 15 junge Handballer und Handballerinnen der Jahrgänge 2001, 2002 und 2003  entschlossen neben dem Handballspielen in Zukunft auch die Aufgabe des Unparteiischen zu übernehmen.  Die Ausbildung ist für Jugendliche ab 14 Jahren und dient als Vorstufe zum "richtigen" Schiedsrichterschein, der ab 16 Jahren erlangt werden kann. Mit dem Junior-Schiedsrichterschein soll engagierten Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden schon früh ehrenamtlich in Ihren Vereinen tätig zu sein und Turniere der F-, und E-Jugend, sowie Spiele der D-Jugend zu leiten.  Der Junior-Schiedsrichterschein ist seit Neuestem Teil des Projektes "Jugend pfeift". Ein Projekt, das besonders unsere jugendlichen Schiedsrichter vor Anfeindungen in den Hallen schützen soll. Das extra hierfür entwickelte Logo, soll Zuschauer, Trainer, aber auch Spieler sensibilisieren, dass momentan besonders junge Leute in der Halle stehen und die Spiele leiten. Diese Ehrenamtler stehen am Anfang Ihrer Schiedsrichterlaufbahn und - wie wir alle wissen - ist aller Anfang oft schwer. Das Logo soll helfen die Hemmschwelle für unangebrachte Kritik zu erhöhen bzw Verständnis zu schaffen, wenn noch nicht alles perfekt läuft. Wir hoffen daher auf breite Unterstützung, wenn Ihr dieses Logo seht und wünschen den Absolventen bei Ihren ersten Spielen als Schiedsrichter viel Erfolg.

SR Juniorschein

Schiedsrichter-Lehrwart Manuel Morgenstern mit den Teilnehmern in Morsum

Großfeld Turnier der HRMN in 2017 abgesagt

Nachdem das erste Großfeld Turnier der Handball-Region MItte Niedersachsen e.V. in 2016 ein voller Erfolg war, muss das Turnier, das für den 14. Mai 2017 in Achim angesetzt war, nein leider ausfallen. Aufgrund fehlender Mannschaftsmeldungen kann das Turnier nicht wie geplant stattfinden. Die Handball-Region prüft nun, ob es einen Ausweichtermin geben wird.  

Ausbildung

Service